Home » Marktoptimierende Wirtschaftsaufsicht: Ffentlich-Rechtliche Probleme Staatlicher Wirtschaftsinterventionen Zur Steigerung Der Funktionsfhigkeit Des Marktes by Jan Hecker
Marktoptimierende Wirtschaftsaufsicht: Ffentlich-Rechtliche Probleme Staatlicher Wirtschaftsinterventionen Zur Steigerung Der Funktionsfhigkeit Des Marktes Jan Hecker

Marktoptimierende Wirtschaftsaufsicht: Ffentlich-Rechtliche Probleme Staatlicher Wirtschaftsinterventionen Zur Steigerung Der Funktionsfhigkeit Des Marktes

Jan Hecker

Published November 27th 2007
ISBN : 9786613515025
ebook
322 pages
Enter the sum

 About the Book 

Der moderne Interventionsstaat schrnkt zugunsten nichtkonomischer Zielwerte das freie Spiel der Marktkrfte partiell ein. Staatliche Aufsichtsbehrden werden aber auch zur Steigerung der Funktionsfhigkeit des Marktes ttig. Jan Hecker erfasst diesenMoreDer moderne Interventionsstaat schrnkt zugunsten nichtkonomischer Zielwerte das freie Spiel der Marktkrfte partiell ein. Staatliche Aufsichtsbehrden werden aber auch zur Steigerung der Funktionsfhigkeit des Marktes ttig. Jan Hecker erfasst diesen Typus staatlicher Wirtschaftsinterventionen mit dem Begriff der marktoptimierenden Wirtschaftsaufsicht . Anhand des Kartellrechts, des Telekommunikationsrechts und des Wertpapierhandelsrechts analysiert er, unter welchen ffentlich-rechtlichen Rahmenbedingungen der Staat die Systemrationalitt des Marktes zur Geltung bringt. Der Autor relativiert verbreitete Deutungsmuster, die diese Gebiete rein als Ordnungen individuellen Freiheitsausgleichs wahrnehmen und so zu bestimmten verfassungs- und verwaltungsrechtlichen Problemschichten nicht vorstoen. Er entwirft eine auf den Aspekt des Funktionsschutzes orientierte Dogmatik der marktoptimierenden Wirtschaftsaufsicht und leuchtet ihre Bezge zur konomischen Theorie des Marktversagens aus. Besonderes Augenmerk wird verfassungsrechtlichen Fragen der Aufsichtsgesetzgebung gewidmet. Der Autor begrndet, dass marktoptimierende Aufsichtsnormen als Grundrechtseingriffe gewertet werden mssen, obwohl sie Funktionsbedingungen eines freiheitlichen konomischen Handlungssystems absichern. Er legt dar, welche Anforderungen das Grundgesetz an die technokratisch-wissenschaftliche Qualitt der legislativen Entscheidungsfindung stellt. Die verwaltungsrechtlichen Untersuchungsabschnitte beschftigen sich mit Fragen der verwaltungsgerichtlichen Kontrolldichte und mit der Anwendung des Untersuchungsgrundsatzes in Verwaltungsstreitverfahren ber marktoptimierende Aufsichtsakte.